Montag, Januar 16th, 2012 | Author:

Die Bedeutung Kopenhagens für das Land Dänemark wird nicht nur klar, wenn man einen Blick auf die Einwohnerzahlen wirft. Von 5,5 Millionen Dänen wohnen ca. 1 Millionen im Einzugsgebiet der Haupstadt. Es heisst, dass jeder Job der hier geschaffen wird, andere Jobs im Rest des Landes zur Folge hat. Die Haupstadt wird von den meisten Dänen geliebt und viele junge Leute ziehen hinzu. Malmö, die drittgrösste Stadt Schwedens, ist in ca. 45 Minuten zu erreichen und zusammen beherbergen beide Städte wichtige Medizinal- und Pharmaunternehmen.

Die Touristen lieben Kopenhagen

Wer an einem schönen Sommertag oder während der Weihnachtszeit einen Spaziergang durch die Innenstadt oder entlang Nyhavn macht, wird mit Erstaunen feststellen können, wie viele Leute unterwegs sind, die schwedisch, deutsch oder gar spanisch miteinander reden. Kopenhagen eignet sich gut für einen Städteurlaub und ist auch ein beliebtes Reiseziel für viele Schweden aus derumliegenden ländlichen Gegend.
Kopenhagen bietet eine Fülle von Sehenswürdigkeiten, wie die alte Börse, zahlreiche Museen, das Schloss Amalienborg und vieles mehr. Der alternative Stadtteil Christiania hat auch schon viel von sich reden gemacht. Kopenhagen hat auch ein imposantes Nachtleben zu bieten. Die Dänen sind sehr lustige Leute, die es lieben zu feiern, und dabei regelmäsig viel Geld in den verschiedenen Getränke lassen.

Die Dänen beherrschen viele Sprachen

Für die Dänen ist es eine Selbstverständlichkeit, Fremdsprachen zu erlernen. Praktisch jeder Däne hat fortgeschrittene Kenntnisse der englichen Sprache, da man Unterhaltungen in der Muttersprache nur mit ca. 5,5 Millionen Menschen führen kann. Aber auch Fremdsprachen wie deutsch und spanish werden bereits von vielen Leuten bereits im jungen Alter erlernt. Dies geschieht an vielen Gymnasien aber auch in zahlreichen privaten Sprachschulen, wie z. B. bei KraemerMartinez, einer spanisch-deutschen Sprachschule in Kopenhagen ( http://www.kraemermartinez.dk ) Beim Urlaub in Kopenhagen wird man also auch ohne Kenntnisse der dänischen Sprache mit den Einheimischen in Kontakt kommen können und vielleicht ein paas lustige Erlebnisse haben. Denn die Dänen sind sehr offene und unkomplizierte Leute und werden deshalb auch die Italiener des Nordens genannt.

Category: sonstiges
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply