Archive for the Category » Musik «

Dienstag, Juni 07th, 2011 | Author:

Jeder wird das Problem kennen – man möchte sich etwas bestimmtes Kaufen und hat aber in den meisten Fällen nicht das passende Kleingeld parat. Die erste Regel lautet in den meisten Fällen sparen. Da man diesen Prozess aber meistens beschleunigen möchte, sucht man sich meist auch einen oder mehrere kleine Nebenjobs. Einer dieser Nebenjobs ist der Klassiker schlecht hin – Prospekte verteilen. more…

Category: Musik  | Leave a Comment
Mittwoch, Mai 26th, 2010 | Author:

Music using ONLY sounds from Windows XP and 98 lautet der Titel des folgenden Youtube-Videos. Ob man sich das reinfahren sollte? Ich war mir jedenfalls nicht ganz sicher, ob ich die absolut nervtötenden Kacksounds von Windows in geballter Ladung als Komposition verkraften kann. Doch Neugierde siegt meistens, zumindest wenn es um die zahlreichen Kuriositäten des Internet geht und so war es mit einem Klick geschehen. Überraschenderweise kann man sich das Ganze tatsächlich noch antun. Hört sich ein bisschen nach altem Amiga-Soundtrack Marke Weltraum-Geballer an. Doch hört selbst:
more…

Category: Musik  | Leave a Comment
Sonntag, Mai 09th, 2010 | Author:

Videos von Leuten die auflegen sind begrenzt unterhaltsam. Manchmal schön zum nebenbei laufen lassen, mal zum schauen, wie der Mann hinter den Decks die Regler und Potis verschiebt und verdreht und dann gibt es noch DJ ARK live @Youtube, bei dem es einen immer wieder erfreut ihm bei der Arbeit zuzusehen. Langweilig wird einem weder bei seinen Videomitschnitten und erst recht nicht live vor Ort. In Berlin war Mr.ARK meines Wissens schon eine Weile nicht mehr. Vor zwei Jahren hat er in jedem Fall Mal seine Werke in der Maria präsentiert und für prallen Spaß um ihn herum gesorgt. Hier jetzt erst einmal ein vier minütiger Mitschnitt bei dem er im Ingoldstädter Suxul ark abgeht. Das Wortspiel musste sein hrhr more…

Category: Musik  | Leave a Comment
Donnerstag, Februar 25th, 2010 | Author:

Keny Arkana, auch schon in Berlin beim Myfest gesichtet, ist für mich das weibliche Pendant zu Immortal Technique. Miss Arkana ist ’82 geboren, wohnt in Marseille und mischt kräftig mit. Das folgende Video La Rage dürfte wohl im Zuge der La Rage du People Bewegung angefertigt worden sein. Meiner Meinung Nummer 1 aus dem Kenny-Musik-Fundus. Wer mehr über sie erfahren möchte, hier geht’s zu ihrer Website keny-arkana.com

more…

Category: Musik  | Tags:  | Leave a Comment
Donnerstag, Februar 18th, 2010 | Author:

Chuck Berry geht im „Blues“ und „Memphis Tennesse“ schon göttlich ab, doch das folgende Soul Train Video Dance to Fred Wesley & the JBs ist mal abgesehen von der erstklassigen Mukke, wirklich ein Augenschmaus. Sollte es bei Euch in puncto Körperbewegungen auf Tanzflächen also noch Defizite geben – einfach, das knapp vierminütige Youtube-Video reinhauen, die Rolladen runter und auf dem heimischen Parkett üben. Here we go – das Video (thx 2 goodold Pu für den Hinweis)

more…

Category: Musik  | Leave a Comment
Sonntag, November 08th, 2009 | Author:
pixelio.de / sturm

pixelio.de / sturm

Glücklich ist, wer einen Garten oder zumindest Balkon sein Eigen nennt. Doch Gartenbau will durchdacht und wohl überlegt sein. Beete, Sträucher, Hecken, Bäume und andere Pflanzenarten benötigen auch die entsprechende Pflege. Gerade dann, wenn die kalte Jahreszeit vor der Tür steht, kommt man nicht drum rum seinen Schützlingen unter die Arme zu greifen, ihnen bei der Überwinterung behilflich zu sein. Das fängt beim Rasen an und hört bei den Gartengeräten auf. Mit Blick auf Letztere empfiehlt sich beispielsweise eine gründliche Säuberung, um zu verhindern, dass Schädlingen ebenfalls die Überwinterung erleichtert wird.

more…

Category: Musik  | Tags:  | Leave a Comment
Donnerstag, Januar 29th, 2009 | Author:

sisters of mercy, spear of destiny, warsaw, nicht zu vergessen der Kracher aus Frankreich, Berurier Noir … hier kommen meine Favoriten aus der Musik-Ecke „düster, dunkel… tiefste 80iger“:

more…

Category: Musik  | Tags: , , ,  | Leave a Comment
Mittwoch, Oktober 22nd, 2008 | Author:

Foto: pixelio.de / apgsEs gibt Lieder, zu denen fehlen einem wirklich die Worte, bei denen überfällt einen ein warmer Schauer, die findet man auch nach dem tausendsten Mal Anhören noch super – große Worte, doch der Song hat es einfach verdient. Gemeint ist Pink Floyds Meisterwerk Time. Nummero Vier auf dem Musik-Meilenstein A Dark Side of the Moon. Nach exakt zwei Minuten und zweiundzwanzig Sekunden seichten Klängen, die von mechanischen Uhrengeräuschen und Weckern begleitet werden, beginnt der eigentliche Song mit einem granatenmäßigen Anfang:

Ticking away the moments that make up a dull day
You fritter and waste the hours in an off hand way
Kicking around on a piece of ground in your home town
Waiting for someone or something to show you the way

more…

Category: Musik  | Tags: , , ,  | Leave a Comment